GRMSV mit vielen Bestleistungen beim Niederrheinpokal

GRMSV mit vielen Bestleistungen beim Niederrheinpokal

NRZ vom 12.04.2017

RP vom 12.04.2017

Am Sonntag veranstaltete der Grafschafter Rad- und Motorsportverein Moers seinen 32. Niederrheinpokal im Hallenradsport in der Sporthalle der Heinrich Pattberg Realschule in Moers. Auf zwei Fahrflächen boten Radartisten aus NRW, Baden Württemberg und Belgien den Zuschauern spannende Wettkämpfe bei denen der Hausherr mit sieben Titelgewinnen der beste Verein der Veranstaltung war.

Im 1er Kunstradsport der Juniorinnen U11 konnte Aulona Nuhaj ihre Platzierung verteidigen und bekam die Silbermedaille überreicht. Ihren ersten Turnierstart hatten Sophia Coß und Anastasia Pantazi in der gleichen Klasse und sie belegten die Plätze vier und fünf.

Bei den Schülerinnen U13 behauptete Lena Romanczyk ihre Spitzenposition und wurde Erste. Leonidia Pantazi bekam eine Urkunde als Sechstplatzierte überreicht.

Auch in der U15 Klasse hatten die Moerser die Nase vorn. Annika Koch wurde mit neuer Bestleistung Siegerin in ihrer Disziplin. Emma Lotta Beckers wurde Sechste und Natalie Weber Achte bei den U15 Schülerinnen. Beide verpassten knapp eine neue Bestmarke.

Bei den Juniorinnen verbesserte sich Franziska Milbrandt um eine Platzierung auf den zehnten Rang.

Anika van Zütphen fuhr ein gutes Programm, musste sich allerdings um den Titel geschlagen geben und wurde Zweite in der Elite Frauen Klasse.

Die 2er Kunstradsport Schülerinnen Lena Romanczyk und Annika Koch verteidigten auch als Paar ihre Platzierung und bekamen bei der Siegerehrung die Silbermedaillen überreicht.

In der Frauen Elite Klasse fuhren nochmal Alina und Anika van Zütphen als Paar zusammen. Sie stellten auf ein hundertstel ihre Bestleisung vom ersten Landespokalturnier ein und gewannen in ihrer Disziplin.

Die Schülerinnen im 4er Kunstradsport konnten eine neue persönliche Bestleistung für sich verbuchen. Natalie Weber, Emma Lotta Beckers, Fiona und Zymrie Nuhaj freuten sich über die Goldmedaillen.

Die Juniorinnen Jana Tepel Otte, Lina Marcella Beckers, Hannah Kuliga und Franziska Milbrandt zeigten der Jury ein gutes Programm, dass mit der Silbermedaille belohnt wurde.

Im 4er Einradsport der Schülerinnen standen Natalie Weber, Leonidia Pantazi, Zymrie Nuhaj und Emma Lotta Beckers ganz oben auf dem Podest.

In der Juniorinnen Klasse knüpften Jana Tepel Otte, Lina Marcella Beckers, Hannah und Rebecca Kuliga an ihrer guten Leistung vom vergangenen Wochenende beim JuniormannschaftsCup an und verpassten knapp, ihre da aufgestellte Bestleistung. Dies bedeutete nicht nur den Sieg in ihrer Disziplin sondern bestätigte ihre zur Zeit sehr gute Form. Sie starteten nochmal in der 6er Elite Formation zusammen mit Alina und Anika van Zütphen. Auch dort gingen sie als Sieger von der Fahrfläche.

Auch die SG Hochheide-Moers mit Carina Dannowski, Marion Werner, Alina und Anika van Zütphen zeigten sich in guter Form. Mit neuen Bestleistungen in der Elite Klasse im 4er Kunstradsport und 4er Einradsport überzeugten sie vor heimischen Publikum. In Beiden Disziplinen standen sie ganz oben auf dem Podest.

Ein Foto vom 4er Einradsport Schülerinnen:
v.l.: Natalie Weber, Zymrie Nuhaj, Leonidia Pantazi und Emma Lotta Beckers.