12 Podestplätze für den GRMSV beim 3. LP 2016 in Kamp-Lintfort

12 Podestplätze für den GRMSV beim 3. LP 2016 in Kamp-Lintfort

NRZ vom 01.06.2016

RP vom 01.06.2016

Der RMSV “Frischauf” Kamp-Lintfort war am vergangenen Sonntag Ausrichter des 3. Landespokal Wertungslaufes im Hallenradsport. Die Sportlerinnen des Grafschafter Rad- und Motorsportverein Moers waren in 14 Disziplinen vertreten. 12 Treppchenplätze und davon 8 mal ganz oben auf dem Podest, war wieder eine sehr gute Erfolgsquote der Grafschafter Radartistinnen. Allen voran das Erfolgsduo Annika Koch und Lena Romanczyk, die gleich mit drei persönlichen Bestleistungen ihre momentane gute Form bestätigten.

In der Klasse 1er Kunstradsport Schülerinnen D unter 8 Jahre startete die jüngste Moerser Teilnehmerin Aulona Nuhaj. Sie behauptete ihren zweiten Rang und wurde mit der Silbermedaille belohnt.
In der U11 Klasse kam niemand an Lena Romanczyk vorbei und sie stand mit persönlicher Bestleistung ganz oben auf dem Siegerpodest.
Eine neue Bestmarke schaffte auch Emma Lotta Beckers, die in der Schülerinnen U13 an den Start ging. Sie wurde hier Sechste.
Annika Koch zeigte in der Disziplin 1er Kunstradsport U15 ein sehr gutes Programm und verteidigte souverän ihren zweiten Rang mit einer neuen persönlichen Bestleistung. In der gleichen Kategorie wurde Natalie Weber sechste, vor Zoe Cirotzki, die den siebten Platz belegte.
Bei den Juniorinnen konnte Franziska Milbrandt ihre Platzierung halten und wurde Elfte in ihrer Klasse.
Anika van Zütphen, die in der Elite Frauen Disziplin an den Start ging, lies auch nichts anbrennen und behauptete ihren zweiten Platz.

Im 2er Kunstradsport der Schülerinnen gab es die vierte Bestmarke der Moerser Radartisten. Diese holten Annika Koch und Lena Romanczyk und sie standen mit dieser sehr guten Leistung auch verdient ganz oben auf dem Podest.

Im Mannschaftsfahren konnten die Grafschafterinnen einige Goldplatzierungen für sich nach Hause fahren.

Im 4er Kunstradsport bekamen Clara Romanczyk, Emma Lotta Beckers, Fiona und Zymrie Nuhaj bei der Siegerehrung die Goldmedaillen um gehangen.
Die 4er Juniorinnen Formation mit Jana Tepel-Otte, Hannah Kuliga, Lina Marcella Beckers und Franziska Milbrandt schafften es zur Silbermedaille.

Beim Einradsport der Schülerinnen stand die 4er Formation Natalie Weber, Zoe Cirotzki, Clara Romanczyk und Emma Lotta Beckers auf dem obersten Treppchenplatz und bekamen die Goldmedaillen überreicht.
Das Juniorenquartett mit Jana Tepel-Otte, Lina Marcella Beckers, Hannah und Rebecca Kuliga konnten ihre Spitzenposition behaupten und standen ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest.
Die gleiche Platzierung erreichten sie in der 6er Formation mit Alina und Anika van Zütphen in der Elite Frauen Klasse.

Die SG Hochheide-Moers mit Carina Dannowski, Marion Werner, Alina und Anika van Zütphen sorgten in den Disziplinen 4er Kunst- und 4er Einradsport für zwei weitere Goldplatzierungen in ihrer Laufbahn.

Für die Elite Fahrerinnen geht es am 18. Juni nach Rösrath zu den Landesmeisterschaften, auf der sie die erforderliche Mindestpunktzahl ausfahren müssen, um sich für die kommenden Qualifikationen zu den Deutschen Hallenradsport Meisterschaften die in Moers stattfinden, zu bewerben. Einen Tag später findet der 4. Wertungslauf der Landespokalserie in Hochheide statt.